Hier geht´s ums Geld

Datenschutzerklärung

Quelle: KfW

Es gibt viele Möglichkeiten der Finanzierung von energetischen Maßnahmen. Eine häufig genutzte Möglichkeit sind Darlehen oder Zuschüsse der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Die KfW ist eine Förderbank und steht im Eigentum von Bund und Ländern. Neben vielen anderen Tätigkeitsfeldern hat die KFW auch die Aufgabe, im Bereich Bauen, Wohnen, Energie sparen, Eigentum und Sanierungen zu finanzieren. Hier gibt es spezielle Darlehen und Zuschüsse für Privatpersonen und Vermieter.

Es kann nur ein kleiner Ausschnitt der Fördermöglichkeiten aufgeführt werden. Informieren Sie sich vor Beginn einer Maßnahme bei Ihrer Bank oder Ihrem Energieberater.

Kredite und Zuschüsse

Sie suchen Förderprogramme für Ihre Wohnimmobilie?

Die KfW bietet für alle Bereiche der Wohnimmobilie Förderprogramme an.

Es wird unterschieden zwischen Darlehen mit Tilgungszuschuss und einem Zuschuss.

Die Förderung beginnt mit einen Zuschuss in Höhe von 20 % der förderfähigen Kosten.
Bei Einzelmaßnahmen ist die Förderhöchstbetrag auf 50.000,- Euro begrenzt, was einen maximalen Zuschuss in Höhe von 10.000,- Euro bedeutet.

Bei einer umfangreichen Sanierung zum KfW-Effizienzhaus beträgt der Förderhöchstbetrag 120.000,- Euro.
Hier beginnt die Förderung bei min. 25 %, was einen Förderhöchstbetrag von 30.000,- Euro bedeutet.
Für das anspruchsvolle KfW 55 Effizienzhaus können bis zu 40 % !! gefördert werden. Das bedeutet eine Zuschuss in Höhe von 48.000,- Euro.

Gerne beraten wir Sie, welche Produkte nach technischen Kriterien für Ihr Vorhaben in Frage kommen.

Einen vollständigen Überblick der Förderprogramme und alle aktuellen Konditionen erhalten Sie auf der Seite der KfW >>>.


BAFA Zuschüsse

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des
Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).
Auch bei dem BAFA können Zuschüsse beantragt werden.
Diese Zuschüsse können zum Teil mit den KfW Darlehen kombiniert werden.
Im Rahmen einer KfW-Baubegleitung beraten wir Sie gerne zu den Fördermöglichkeiten durch das BAFA.

Einen vollständigen Überblick der Förderprogramme erhalten Sie auf der Seite der >>> Bafa

Zuschüsse Land Schleswig-Holstein

Für private Vermieter und Eigenheimbesitzer stehen wieder Fördermittei zur Verfügung.
Weitere Informationen erhalten Sie hier >>>

Private Vermieter könne sich hier>>> informieren.


Stand 07.06.2018

Eigentümergemeinschaften
Gut beraten
Gut beraten

Für Wohnungseigentümer besteht neben der Finanzierung der Maßnahmen über die KfW-Darlehen die Möglichkeit, die geplanten Sanierungsmaßnahmen einfach über die IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein) zu finanzieren.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein hat deshalb speziell für Wohnungseigentümer ein Finanzierungskonzept entwickelt.

Mehr Informationen erhalten Sie hier>>>

Steuerliche Förderung

Seit Anfang des Jahres ist es auch möglich, energetische Sanierungsmaßnahmen steuerlich geltend zu machen.
Gerne würden wir Sie bei diesen Maßnahmen begleiten und dafür sorgen, dass alle technischen Voraussetzungen für eine steuerliche Anerkennung der Maßnahmen gegeben sind.
Die Begleitung durch einen Energieberater ist durch den Gesetzgeber aber leider nicht vorgeschrieben. Wir haben uns daher vorerst entschieden, in diesem Bereich keine Beratung oder Baubegleitung durchzuführen.

Wenden Sie sich bitte deshalb für eine Beratung z.B. an:

- Steuerberater
- zuständiges Finanzamt
- ausführendes Handwerksunternehmen
- Verbraucherzentralen

Ich rufe Sie zurück

Hier können Sie weitere Erläuterungen eintragen, z.B. wann Sie am besten zu erreichen sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren